Unabhängige Beschwerde - Stelle für die Psychiatrie

in Oldenburg & umzu

Die UBS ist neu in der BEKOS Oldenburg ! ! !

Lindenstraße 12 A * 26 123 Oldenburg * Tel. 0 15 73 / 1 44 04 01

E-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

- Wir über uns

   Auf Initiative einer trialogisch besetzten Arbeitsgruppe – Betroffene, Angehörige und Professionelle wurde am 27. 06. 2012 der Verein UBS OL & umzu e.V. gegründet.

   Der Vorstand, wie auch die Aktiven haben sich im Verlauf des letzten Jahres in der Personallage der UBS besprochen, leider findet zu wenig Resonance zur Mitarbeit in der UBS statt, sodass viel Tätigkeit auf dem Rücken Einzelner liegt und die eigentliche Arbeit der UBS erschwert wird..., somit sehen wir die Umwandlung in eine Selbsthilfegruppe, mit näherem und bekanntem Standort in der BEKOS, als eine neue Chance und sie ist von der MV einstimmig beschlossen.

   Ab 2016 sind wir eine Selbsthilfegruppe. Wir suchen weiter Mitwirkende – auch professionell Tätige, die die Arbeit der UBS unterstützen. An den Voraussetzungen unserer Arbeit hat sich grundsätzlich nichts geändert.

   In den letzten Jahren gab es viele Fortschritte in der Behandlung und Begleitung von Menschen mit seelischen Erkrankungen. Dennoch erleben Betroffene und deren Angehörigen immer wieder Konflikte, die nicht einvernehmlich gelöst werden können.

   Die Arbeit der Beschwerdestelle dient der Qualitätssicherung im Rahmen der gemeinde-psychiatrischen Versorgung und Sicherung der Klienten - bzw. Patientenrechte. Durch Vermittlung soll ein ausgeglichenes Miteinander erreicht und eine zufriedenstellende Lösung für alle Beteiligten gefunden werden.

   Es wurden Kooperationsvereinbarungen mit hiesigen Institutionen abgeschlossen. Die Beschwerdestelle arbeitet nach dem Konzept der Deutschen Gesellschaft für soziale Psychiatrie (DGSP). Die UBS OL & umzu arbeitet ehrenamtlich, unabhängig, niedrigschwellig und parteilich im Interesse der BeschwerdeführerIn. Die Unterstützung ist respektvoll, kostenlos und unter Schweigepflicht. Persönliche Daten werden nicht an Dritte weitergegeben.

   Die Beschwerdestelle wird tätig, wenn die BeschwerdeführerIn dazu ihre schriftliche Einwilligung erteilt. Erstkontakt ist telefonisch, schriftlich, persönlich oder per mail möglich. Wir unterstützen gerne bei der schriftlichen Erstellung einer Beschwerde. Die Beschwerdestelle übernimmt keine Rechtsberatung. Wir tragen zu einer Schlichtung auf außergerichtlichem Weg bei. Die eingegangenen Beschwerden werden dokumentiert, so dass deutlich werden kann, in welchen Bereichen sich Beschwerden wiederholen.

JedeR – Betroffene, Angehörige, Professionelle, interessierte MitbürgerInnen sind eingeladen mitzumachen.

 

Unsere verlässlichen und für alle Interessierten offenen Treffen finden an jedem 3. Mittwoch i.M. von 17:00 – 18:30 Uhr in den Räumen  der BEKOS statt. - Info auch in der NWZ - Die Telefonzeiten  zur Beschwerdeannahme sind jeden Mittwoch von 18:00 – 19:00 Uhr.

 Tel. 0 15 73 / 1 44 04 01

 Weitere INFO auch:

 E-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder:

 BEKOS Tel. 04 41 / 88 48 48 ; B. Gerdes Tel. 0 49 56 / 9 28 86 14